Teilen

LEDER LIEBT PFLEGE

Schutz für wertvolle Möbel

Um viele Jahre Freude mit Ledermöbeln zu haben, gilt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten. Sie sollten nicht in unmittelbarer Nähe von Heizkörpern aufgestellt und keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Empfehlung

  • 2-mal wöchentliches Abwischen mit einem nebelfeuchten Tuch genügt als Unterhaltsreinigung.
  • Keine Dampfreiniger, Reiniger mit FCKW oder Lösungsmittel, Schuhcremes oder Bohnerwachse verwenden.
  • Optisch zusammengehörende Flächen stets gleichzeitig reinigen. Reinigungsmittel nie direkt auf das Leder, sondern immer auf ein Tuch geben! Um Flecken nicht zu vergrößern sollten sie zur Mitte hin entfernt werden.
  • Einmal im Jahr sollte Glattleder mit einem nährenden Lederpflegemittel behandelt werden. Bienenwachs ist zu vermeiden, da es die Poren verstopft und ranzig werden kann.
  • Für Rau- und Nubukleder auf spezielle Pflegeprodukte mit hohem Fettanteil und UV-Filter zurückgreifen.
  • Fettflecken: Kleinere Flecken mit einem Ledergummi (bekommt man im Schuh- oder Lederwarengeschäft) abradieren. Für große Flecken empfiehlt sich eine Essigessenz (25%) oder spezielles Lederreinigungsbenzin.